Letztes Feedback

Meta

"Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen.." (Offenbarung 3, 20)

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Wer war bzw. ist Jesus Christus? TEIL 3

Altes Testament: Jesaja 53,3

Er war der Allerverachtetste und Unwerteste, voller Schmerzen und Krankheit. Er war so verachtet, daß man das Angesicht vor ihm verbarg; darum haben wir ihn für nichts geachtet.

Neues Testament: Johannes 1,11

Er kam in sein Eigentum; und die Seinen nahmen ihn nicht auf.

Der Messias wird laut Jesaja, einem weiteren Propheten im alten Testament verachtet werden, die Prophezeiung erfüllte sich auch in Jesus Christus, der tatsächlich von den hohen Priestern und Schriftgelehrten nicht anerkannt, ja sogar verachtet wurde.

Altes Testament: Sacharja 9,9

Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin.

Neues Testament: Johannes 12,13-14

... nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus ihm entgegen und riefen: Hosianna! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn, der König von Israel! Jesus aber fand einen jungen Esel und ritt darauf ...

Auch der Einzug in Jerusalem auf einem Esel erfüllte sich durch Jesus Christus in Johannes 12.

Altes Testament: Psalm 41,10

Auch mein Freund, dem ich vertraute, der mein Brot aß, tritt mich mit Füßen.

Neues Testament: Markus 14,10

Und Judas Iskariot, einer von den Zwölfen, ging hin zu den Hohenpriestern, daß er ihn an sie verriete.

Der Messias, wie Gott in Psalm 41 zum Ausdruck bringt, wird mit Füßen getreten, wichtig ist hier die Bezeichnung "der mein Brot aß" diese wichtige Stelle finden wir in Johannes 13, 18-19 "18 Jetzt spreche ich nicht von euch allen; denn ich weiß, welche ich als meine Jünger ausgewählt habe. Aber was in der Heiligen Schrift vorausgesagt ist, muss sich erfüllen: 'Einer, der mit mir zusammen das Brot isst, tritt mich mit Füßen.'1 19 Schon jetzt kündige ich es euch an, damit ihr auch dann, wenn es geschieht, ganz sicher wisst: Ich bin der, den Gott gesandt hat."

Beim Abendmahl aß Jesus mit seinen Jüngern Brot, den er als "sein Leib" bezeichnete. An diesem Abendmahl nahm auch Judas teil, ein Jünger Jesu der diesen später verriet. Die Prophezeiung das ein Freund den Messias mit Füßen treten werde, und dieser auch sein Brot essen würde erfüllte sich genau in Jesus Christus. Judas aß seinen Leib, das Brot und verriet Jesus anschließend auf das erfüllt würde, was geschrieben stand im alten Testament.

27.8.13 12:49

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen